21.02.14 - Der Traum lebt weiter!

Bewertung:  / 4

Die Ausgangssituation vor dem Auswärtsspiel beim SSV Langenhagen war relativ klar. Eine Niederlage würde jegliche Aufstiegsambitionen zerstören. Damit sich das Spiel aber nicht wie ein Auswärtsspiel anfühlt, haben wir unsere Fans mobilisiert und für eine ungewohnte Kulisse gesorgt. Mit dieser tollen Unterstützung gingen wir in die Doppel und zeigten dort direkt, wer das beste Doppel der Liga ist. Peter und Philipp siegten klar mit 3:0. Arne und Uli konnten leider nicht das Spitzendoppel des Gegners in Verlegenheit bringen und verloren 0:3. Da Jonas leider verletzt war und lediglich als Coach und Maskottchen fungierte, spielte ich mal wieder mit einem neuen Doppelpartner. Dieser war kein geringerer als der reaktivierte Micha Dyballa. Auch wir ließen keine Luft ran und siegten deutlich mit 3:0.

In den Einzeln war die Sache nicht immer so klar wie im Doppel. Peter unterstrich gegen Bank seine grandiose Form und siegte 3:2. Arne konnte nur phasenweise gegen Germs sein gewohntes Spiel aufziehen und verlor 1:3. Nachdem sowohl Uli 0:3 als auch Philipp 2:3 verloren, hatten die Hausherren die Führung wieder übernommen. Doch unser Joker Micha stach im 5. Satz gegen Venrath und auch ich kam zu einem ungefährdeten Sieg über Buss. Somit stand es zur Halbzeit 5:4 für Arminia. Im ersten Paarkreuz dann wieder das selbe Bild wie zuvor. Arne setzte zwar die optischen Highlights gegen Bank, verlor aber denkbar knapp im fünften mit 9:11. Peter wiederum sorgte dafür, dass seine weiße Weste in der Rückrunde blütenrein bleibt und gewann auch gegen Germs 3:0. Philipp konnte dann im Anschluss mit einer gewohnt sachlichen Vorstellung dem Noppenspieler Geißler mit 3:0 seine Grenzen aufzeigen. Uli wehrte sich zwar nach Kräften gegen Borck, fand aber nicht die Mittel um ihn ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Aber auf das 3. Paarkreuz war an diesem Tag verlass. Erst habe ich nervenschonend 3:0 gegen Venrath gewonnen und dann fightete Micha im 5. Satz Buss nieder und holte den entscheidenden Punkt zum 9:6 Auswärtssieg. Das war doch mal ein glorreiches Comeback! Danke Micha!

Mit diesem verdienten Sieg haben wir nun Position 2 in der Tabelle zurückerobert und gehen mit breiter Brust in das Pokal Viertelfinale nächsten Freitag und auch das Spitzenspiel gegen den Tabellenersten aus Vinnhorst.

Ein großer DANK gebührt an dieser Stelle auch unseren Fans, die uns zum Sieg gepusht haben!!!

Die Aufstellungen und Ergebnisse zum Spiel sind bei click-TT zu sehen, ebenso wie die aktuelle Tabelle.

Kommentare

0 # Eckhard 2014-02-24 16:08
Hi Jungs!
Das war 'ne starke Leistung!
Weiter so!
Dem Administrator melden

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht mehr möglich.