25.09.14 - 3. Herren startet ohne Niederlage in die neue Saison

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Schon am 2. Trainingstag nach den Sommerferien startet die neu formierte 3. Herren in die Saison.
Der erste Gegner ist der Aufsteiger aus Arpke, nominell eher Außenseiter, aber man weiß ja nie, wie stark die Hannover-Land Mannschaften wirklich sind...
In der Besetzung  Sony, Christopher, Manuel, Arne, Martin und Ülli gings in die Doppel.
Die laufen perfekt, alle 3 Paarungen setzen sich mehr oder weniger souverän durch.
Die ersten Einzel gehen ebenfalls an uns, Arne sucht noch seine Form und lasst in der Mitte den ersten Punkt.

Die nächsten Punkte gehen dann wieder an uns, bis Martin uns Sony praktisch synchron ihre Spiele in 5 Sätzen mit 10:12 im 5. verlieren......
Aber der Rest macht es besser, und wir fahren mit einem 9:3 Sieg und dem Gefühl, das das noch besser werden muss, nach Hause.

Eine Woche später geht’s dann auswärts gegen den nächsten Aufsteiger, die guten „ alten“ Bekannten vom HSC wollen auch in der 2. Bezirksklasse bestehen.
Mit etwas veränderter Mannschaft, Jugendersatz Max Grote spielt für Christopher, der (erfolgreich!) die 2. gegen Langenhagen verstärkt, ging es in die Doppel. Die liefen dann sagen wir mal suboptimal: Alle Spiele gingen über 5 Sätze, letztendlich konnten sich nur Martin und Sony durchsetzen.
Die Einzel liefen dann doch eher zu unseren Gunsten, alle 6 Einzel konnten gewonnen werden, nur Arne musste in den 5. Satz.
Im 2. Durchgang mussten Max und Sony wieder ran, diese Spiele waren dann doch extrem knapp:
Beide Spiele über 5 Sätze, beide Spiele mit 12:10 im 5. für uns! Besonders Max ging durch ein Wechselbad der Gefühle, und hatte leider einen kleinen Rückfall in alte unbeherrschte Zeiten.
Glücklicherweise nahmen es die HSCler mit Gelassenheit hin, so dass die Stimmung immer fair und gut blieb.
Am Ende hieß es 9:2, und es bleibt das Gefühl, dass das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist, immerhin haben wir mit nur 40 Bällen Vorsprung gewonnen!

Sonntagmorgen 11:00 Uhr. Ganz Hannover schläft. Ganz Hannover? Nein, 12 TT-Spieler treffen sich in Misburg zum Punktspiel. Arminia wieder mit Christopher und ohne Max, Misburg ohne  Matthias Isl ( Nr.1) und Dirk Lange – gute Besserung!
Die Doppel liefen wieder nicht wie erhofft, nur Doppel 3 mit Arne und Ülli können gewinnen.
Die durchwachsenen Leistungen setzen sich fort, Sony hat nicht gerade seinen besten Tag und verliert gegen Mario und später auch gegen Florian.
Christopher setzt sich gegen Florian durch, auch die folgenden Spiele gehen hin und her. Irgendwann steht es dann 7:4 für Misburg, und langsam wird’s eng in diesem Spiel.
Nachdem Martin in 5 gegen den furios aufspielenden Marcel Mark ( hat auch das erste Spiel gegen Ülli gewonnen) verliert, stehen wir vor dem Abschlussdoppel am Rande der ersten Niederlage.
Wir erinnern uns: SVA Doppel 1 verliert zu Beginn, Doppel 1 SGM ( Mario und Florian, Nr. 1+2) gewinnt. Sony 0:2, Martin 1:1, SGM oben 3:1...
Aber irgendwie läuft das Doppel für uns, wir lassen die beiden Misburger nie richtig ins Spiel kommen, haben dann am Ende noch das nötige Quäntchen Glück und gewinnen mit 3:0 und retten einen Punkt. Der Blick auf die Statistik zeigt dann: SVA „ gewinnt“ mit 36:30 Sätzen, - war da vielleicht doch mehr drin?