12.09.14 - 4. Herren - Fehlstart perfekt

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

Manchmal kommt es eben anders als man denkt. So auch bei unserem ersten Punktspiel in der neuen Saison gegen die zweite Mannschaft des TSV Anderten. Wir haben mit Frank Spreier und Ingo Kellermann - ehemals Neuwarmbüchen - zwei tat- und schlagkräftige Neuzugänge hinzubekommen und in der neuen Aufstellung gehören wir laut Norbert Algaier auch zum Favoritenkreis der Kreisliga.

Diesem vermeintlichen Anspruch wollten wir denn auch gerecht werden, keine Frage. Doch wo ein Wille ist, muss nicht unbedingt ein Weg sein! Das mussten wir nach dreieinhalb Stunden verbissenem Kampf gegen die Tischtenniselemente (und gegen die eigenen wie auch fremden Nerven) feststellen. Kurz und knapp: das Spiel ging mit 6:9 verloren, es hätte aber auch andersherum ausgehen können. Doch was nicht sein sollte, wurde auch nicht. Gründe für unsere Niederlage gab es genug. Der wichtigste war wohl der krasse Fehlstart bei den Doppeln, die allesamt verloren gingen. Und mit 0:3 stehst du gleich mit dem Rücken an der Wand. Es kam aber noch schlimmer, weil unser oberes Paarkreuz mit Frank und Marco sich tapfer mühte, aber dennoch leer ausging. 0:5 auf halber Strecke ist dann schon bitter. Wir gaben aber nicht auf und nach zwei gewonnenen Partien im mittleren Paarkreuz von Markus und Eckhard und Siegen von Jens und Marco, Ingo und noch einmal Markus waren wir kurz vor dem Punktausgleich. Und wenn Jens und Eckhard gewonnen hätten - und es gab genügend Hinweise auf Siege - ja wenn das so gekommen wäre, ein Unentschieden wäre verdient gewesen, zumal Frank und Ingo im Abschlussdoppel schon gewonnen hatten! Aber Hut ab vor der starken Anderter Mannschaft, der wir den Favoritenhut überreicht haben. Wir können nun befreit aufspielen und das Feld von hinten aufrollen!