12.11.14 - Jugend sammelt erste internationale Erfahrungen

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Das „South Gloucestershire and Strout College“ aus Bristol war zu Gast in Hannover und die Jungs und Mädels verspürten einen gewissen Drang sich mit dem deutschen Spieler/innen des Sports zu messen. So war es weniger ein Wunder als eine passende Gelegenheit, die die sportliche Leitung ergriffen hat, als man sich im Testspiel gegen England sah. Gespielt wurde in je zwei Mannschaften pro Nation á vier Spielern. Der Ablauf wurde durch das Werner-Scheffler-System vorgegeben. Die ersten Mannschaften spielten gegeneinander und die zweiten gaben sich die Ehre. 

Beginnen wir mir dem Spiel der zweiten Teams!

Nach Abschluss der Doppel stand es 1:1. Tien/Jasper unterlagen in fünf sehr knappen Sätzen Tom/Gemma. Das Top-Doppel der hiesigen Kreisliga (Josef/Terje) kann im Entscheidungssatz über Ethan/Hannes triumphieren.

Einzelrunde Nummer eins stand an: Tien gewinnt 3:0 gegen Ethan, Terje unterliegt dem „Insel Tom“ nach drei Sätzen, Jasper knüpft an seine bisherige Form gut an und bezwingt den, zumindest für diesen Abend sehr britisch spielenden Hannes mit 3:1, Josef hat gegen Gemma nicht viel zu melden und gratuliert nach drei Sätzen. Nach vier gespielten Einzeln und zwei Doppeln wird ein 3:3 auf der „Anzeigentafel“ vermerkt.

Wir schauen auf die Ergebnisse der zweiten Einzelrunde: Tien gelingt mit einem 3:0 über „Insel Tom“ seinen zweiten Sieg im zweiten Spiel, Terje bezwingt Ethan in drei Sätzen, Jasper hat, wie zuvor Josef, keine Chance gegen Gemma, Josef muss eine weitere bittere Niederlage einstecken, er verliert 1:3 gegen Hannes, den „Briten auf Zeit“. Die „Anzeigetafel“ vermittelt dem interessierten Geist den Spielstand von 5:5.

In der letzten Einzelrunde drehen unsere Akteure noch mal richtig auf: Japser siegt 3:0 gegen „Insel Tom“, Tien besiegt Gemma 3:0 und behält seine weiße Weste, Terje hat nur im zweiten Satz einen kleinen Hänger gegen den spontanen Briten Hannes, kann aber hinterher in vier Sätzen für uns punkten, Josef gelingt tatsächlich der erste Sieg auf „internationaler“ Bühne mit einem 3:1 gegen Ethan. Der Endstand des Spiels: 9:5!

Das Spiel der ersten Mannschaften haben wir uns extra für den Schluss aufgehoben! Nach den Doppeln steht es mal wieder 1:1. Niko/Lion gewinnen 3:0 gegen Chris/Callam. Thorben/Max können zwar den zweiten Satz gewinnen, müssen aber nach dem Vierten gratulieren.

Nach Ende der ersten Einzelpaarungen können wir von einer 5:1 Führung locker auf das Geschehen blicken. Alle Einzel wurden für uns entschieden: Niko vs. Chris, Max vs. Stefan, Thorben vs. Beth, alle Spiele enden bis hier hin 3:0, Lion vs. Callam, im zweiten Satz legt er eine kleine Denkphase ein, gewinnt dann aber noch in vier Sätzen. Ist auch die zweite Einzelrunde beendet, wird die „Anzeigetafel“ 8:2 für Arminia anzeigen. Niko – Stefan 3:1 Max – Chris 3:0 Thorben – Callam 3:2, schönes Spiel, viele Höhepunkte, ein Duell auf Augenhöhe! Lion – Beth 2:3, ebenso schön wie das Spiel zuvor, nur der Matchpunkt fällt auf der anderen Seite.

Abschließend geht es an die Einzeltrunde drei: Thorben – Stefan 3:2 Niko – Chris 3:2, beide wirklich spannende Spiele, Max – Beth 0:3 Lion – Chris 1:3

Der Endstand dieser Partie lautet 10:4. Ein wirklich gelungener Abend, der viel Erfahrung und Spaß gebracht hat. Eine tolle Sache.